Zum Inhalt springen

Umgang mit Suizidalität

Präventionskurs für Angehörige und Interessierte

In ca. drei Zeitstunden erfährst du, welche Rolle Suizidalität eigentlich in unserer Gesellschaft spielt, welche Irrtümer es im Umgang gibt und wie du handelst, wenn jemand in deinem Umfeld suizidale Andeutungen oder Ankündigungen macht.

Du lernst unter anderem, wie du dich im Notfall verhältst, um Betroffene zeitgerecht an professionelle Hilfe weiterzuleiten.

Generell gilt: Niemand bringt sich gerne um! Suizidalität muss immer ernst genommen werden!

Termine in 2022:

08.12.2022

Zeitraum: jeweils von 18:00 bis 21:00 Uhr.

Dozentinnen: Nora Fieling (Ex-In-Genesungsbegleiterin, Peer-Beraterin, Erfahrungsexpertin für Depression und Angststörung, zertifizierte Mental Health First Aid)
[J. Pittroff (Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (B.A.), staatlich anerkannte Erzieherin, Erfahrungsexpertin als Angehörige)]

Der Kurs ist passend für Dich, wenn Du Dich über Suizidalität informieren und Handlungsstrategien lernen möchtest. Der Workshop ist nicht das Richtige für Dich, wenn Du über Deine suizidalen Gedanken bzw. Erfahrungen als Suizidhinterbliebene:r sprechen oder ein ganz konkretes Fallbeispiel thematisieren möchtest.

Das bekommst du:

– exklusiver Zugang zur Workshop-Reihe (online)
– qualifiziertes Feedback der Kursleitenden in Praxisübungen
– Unterlagen inklusive Handout
– Teilnahmebescheinigung per Email

Was sind die Besonderheiten unserer Workshops?

  1. Integration von Betroffenen-, Angehörigen- und Helfendenperspektive (Trialog)
    Unsere Workshops sind durch Helfende des professionellen Systems entwickelt, die mit Menschen in Krisen arbeiten. Sie wurden hinsichtlich Umsetzbarkeit und Alltagsrelevanz durch Angehörige und (ehemals) Betroffene revidiert.
  2. Wissenschaftlichkeit
    Alle im Kurs präsentierten Zahlen und Fakten sind auf dem neuesten Stand der Forschung und werden regelmäßig aktualisiert. Quellenangaben und Referenzen sind im Kursdokument zu finden. Eine Liste kann angefragt werden.
  3. Produktive Gruppendynamik durch begrenzte Teilnehmendenzahl
    Dadurch stellen wir sicher, dass alle Teilnehmenden die Aufmerksamkeit erhalten, die sie für ihren Lernfortschritt benötigen.