Am Arbeitsplatz

Seelische Gesundheit ist Gesundheit!

Diese sollte im betrieblichen Gesundheitsmanagement eine ebenso wichtige Rolle einnehmen wie die Themen gesunde Ernährung, Bewegung und Schichtarbeit. Denn psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz sind immer noch stark tabuisiert. Sie stellen den Grund für fast die Hälfte aller Frühberentungen dar und verursachen in Deutschland jedes Jahr fast 150 Milliarden Euro Kosten.

Gerade Führungskräfte müssen immer wieder schwierige Mitarbeitendengespräche führen. Dazu zählt auch das Ansprechen von auffälligem Verhalten am Arbeitsplatz, welches Symptom einer seelischen Krise oder Erkrankung sein kann. Eine Ausbildung in wertschätzender Gesprächsführung mit Grundwissen zu psychischen Erkrankungen findet oftmals nicht statt.

An dieser Stelle bieten wir Ihnen eine Lösung in Form eines Ganztagsseminars an:

Krisengespräche kompetent führen

Ziele:

  • Erkennen der Symptome psychischer Belastungen
  • Erlernen angemessener Reaktionen
  • Förderung des offenen Umgangs mit psychischen Erkrankungen
  • Multiplikator:in für psychische Gesundheit werden

Inhalte:

  • Bedeutung psychischer Erkrankungen in Beruf und Alltag
  • Stigmatisierung und ihre Folgen
  • Praktische Übungen und Tipps zu konstruktiver Gesprächsführung
  • Grundlagen der wertschätzenden Kommunikation
  • Akute Weiterleitung an Fachpersonal
  • Fakten und richtiger Umgang mit Suizidalität am Arbeitsplatz
  • Tipps zum Eigenschutz und erfolgreichem Abgrenzen

Ihre Vorteile im Überblick

  • Senkung von Krankenständen durch ein achtsames Miteinander
  • Sicherheit im Umgang mit psychischen Erkrankungen
  • Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter
  • Verbesserung des Arbeitsklimas
  • Positive Auswirkungen auf das Image des Unternehmens